THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Pumpe 5000 l/min

Erstellt von Sebastian Haasch | schon 7379 mal aufgerufen

Die Börger-Drehkolbenpumpe ist das Leistungsfähigste Instrument der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen. Sie ist in der Lage bis zu 300 m³ Wasser, Fäkalien oder Schlamm in der
Stunde zu fördern.

Die Drehkolbenpumpe ist auf einem Anhänger montiert und wird von einem eigenen Dieselaggregat angetrieben, kann also unabhängig von jeglicher Infrastruktur eingesetzt werden.
Mögliche Einsatzbereiche sind z.B. das Lenzen überfluteter Bauwerke und Flächen, Förderung von Löschwasser oder das Überbrücken von schadhaften Kanalisationsabschnitten.
Das vorhandene Schlauchmaterial (F-Schläuche, NW 150 mm) erlaubt einen saugseitigen Abstand von 30 Metern von der Entnahmestelle und druckseitige Förderung über 550 Meter, bzw. 275 Meter zweisträngig), jedoch verlängerbar über vorhandene A-Druckschläuche. Weiterhin ist eine Verteilung auch auf B-Leitungen möglich.

  • Kornduchlass 75mm
  • Maximaldruck 6 bar
  • max. Förderleistung 300 m³/h
  • Förderleistung stufenlos regelbar
  • Schlürfbetrieb möglich
  • Saug- und Druckseite je 2 x 150 mm Perrot-Schnellkupplungen
  • Antrieb durch eigenen 60kW Deutz Dieselmotor (gekapselt)
  • Dieseltank für ca. 40 Stunden Betrieb bei Normallast (≈ 200 m³/h)
IMG_0367.JPGIMG_0368.JPGIMG_0369.JPGIMG_0371.JPGIMG_0372.JPGIMG_0374.JPGpumpe-ani-rechts.gifexplosion.gifIMG_0437.JPGIMG_0438.JPGIMG_0441.JPGIMG_0442.JPGIMG_0445.JPGP1010573.JPGP1010574.JPGP1010575.JPGP1010576.JPGP1010577.JPGP1010578.JPGP1010579.JPGP1010580.JPGP1010583.JPG