THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Übung der FAG-Ortung LV HHMVSH

Veröffentlicht am Dienstag, 27. Mai 2014 von Malte Westphal | schon 3715 mal aufgerufen

Foto: THW-OV Hamburg-Nord

Bad Segeberg/Osterrönfeld, 24.05.2014. 52 Hände und 32 Pfoten üben den Ernstfall.  26 Helfer und acht Rettungshunde aus den Ortsverbänden Hamburg-Nord, Kiel, Neumünster und Bad Segeberg kamen auf dem THW-Übungsgelände in Osterrönfeld zusammen, um Menschen und Material für den Ernstfall zu trainieren.

Im Zentrum der Übung standen dabei die Geräte der Fachgruppen Ortung aus den verschiedenen Ortsverbänden. Die Hamburger Ortungsgruppe wurde von einer Bergungseinheit begleitet, die auf dem Gelände ebenfalls einige Szenarien trainierte.

Foto: THW-OV Hamburg-Nord

Neben zwei technischen Ortungsgruppen nahmen auch die biologischen Gruppen aus Kiel und Neumünster teil. Diese rückten mit insgesamt acht Hunden an. Die technischen Ortungsgruppen setzen im Verlauf des Trainingstages unter anderem Geophone zur Lokalisierung von Geräuschquellen im Boden, ein Videoendoskop zur Untersuchung von Hohlräumen sowie eine Wärmebildkamera zum Auffinden von Wärmequellen ein.

Highlight der Übung war jedoch das Bioradar, das ermöglicht, mittels elektromagnetischer Wellen kleinste Bewegungen organischer Körper wie Menschen sichtbar zu machen. Das Bioradar, das bei der Hamburger Feuerwehr stationiert ist, konnte von den Helfern des THW ausgeliehen und ausgiebig geprobt werden.

Foto: THW-OV Hamburg-Nord

Jens Schlink, Gruppenführer der FGr Ortung aus Hamburg-Nord und Organisator der Übung, zieht eine positive Bilanz: „Es war schön zu sehen, dass die unterschiedlichen Gruppen harmonieren und ihre Geräte bedienen können. Wir alle haben dabei noch dazugelernt. Die Übung hat außerdem gezeigt, dass wir für den Ernstfall bereit und gut trainiert sind.“

Die technischen Ortungsgruppen aus Bad Segeberg und Hamburg-Nord hatten zuletzt einen Einsatz im Rahmen der Gasexplosion in Itzehoe im Frühjahr, als nach vermissten Personen gesucht wurde. Dabei kam auch das Bioradar zum Einsatz, das von der Hamburger THW-Gruppe bedient wurde.

Bericht: Simon Schumann, THW OV Hamburg-Nord

Foto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-NordFoto: THW-OV Hamburg-Nord
 
 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 27. Mai 2014 um 16:24.

//

Kommentar schreiben