THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Einsatzmöglichkeiten

Erstellt von Sebastian Haasch | schon 2820 mal aufgerufen

Eine Beschreibung aller Einsatzmöglichkeiten ist aufgrund der Vielseitigkeit des THW in Kürze nicht möglich. An Hand von einigen Einsatzszenarien sollen hier einige Möglichkeiten aufgezeigt werden, bei denen das THW tätig werden kann.

Viele der beschriebenen Tätigkeiten, (z.B. Bäume fällen, Gebäude niederlegen, Zelte, also alles, wo Technik gefragt ist) können auch als Technische Hilfeleistungen – eventuell als Amtshilfe – erbracht werden.

Tätigkeiten bei allgemeinen Einsätzen

  • Bereitstellung von Einsatzkräften zur Unterstützung anderer Behörden und Organisationen
  • Ausleuchten von Einsatzstellen mit ca. 30 kW Lichtleistung
  • Bereitstellung von Transportkapazitäten (LKW, Anhänger, Boote)
  • Aufbau und Betrieb von Fernsprech- und Funkeinrichtungen (z.B. Relaisstationen)
  • Versorgungsmaßnahmen (z.B. Verpflegung, Betriebsstoffe, Atemluftflaschen)

Unfälle im Personen- und Güterverkehr

  • Befreien eingeklemmter Personen (Schere/Spreizer)
  • Bau von Bergungsplattformen
  • Bergung von Menschen, Tieren und Sachwerten
  • Sicherung der Verkehrswege/Räumen der Unfallstelle
  • Ausleuchten der Einsatzstelle (ca. 30 kW Lichtleistung)
  • Beseitigung von Verkehrshindernissen, Bergung havarierter Verkehrsmittel
  • Schwere Ölschadensbekämpfung (zu Land und zu Wasser): Abdichten und Umfüllen von Tanks; Binden, Aufnehmen und Separieren von Öl; Eindämmen auch großer Ölteppiche

Bei Bränden

  • Ausleuchten der Einsatzstelle (ca. 30 kW Lichtleistung)
  • Personenrettung und -bergung aus Höhen und Tiefen
  • Sichern oder Niederlegen von einsturzgefährdeten Gebäuden oder Gebäudeteilen
  • Mithilfe bei Evakuierungsmaßnahmen
  • Räumen von Brandschutt, Beseitigung von Tierkadavern usw.
  • Unterstützende Wasserförderung und Schmutzwasserförderung
  • Anlegen von Brandschneisen bei Flächen- und Waldbränden

Bei beschädigten oder zerstörten Gebäuden

  • Orten von verschütteten Personen durch elektronische und akustische Ortungsgeräte
  • Retten und Bergen von Verschütteten aus Gefahrenlagen (auch aus Höhen und Tiefen)
  • Bergen von Menschen, Tieren und Sachwerten aus einsturzgefährdeten Gebäuden
  • Sichern oder Niederlegen einsturzgefährdeter Gebäude oder Gebäudeteile
  • Beseitigen bzw. Räumen von Trümmern
  • Herstellen behelfsmäßiger Übergänge (Brücken, Stege)

Bei Ölunfällen auf Gewässern

  • Eindämmen von größeren Ölschäden durch Festkörpersperren
  • Errichten provisorischer Ölsperren
  • Abskimmen des Öls und Zwischenlagern des Öl-Wasser-Gemisches
  • Abbinden kleinerer Ölmengen durch Spezialbinder (Würfel, Netzsperren, Vliese)

Bei Ölunfällen an Land

  • Abdichten von leckgeschlagenen Transport- und Lagerbehältnissen (Tankwagen, Kesselwagen, Heizöltanks,…)
  • Leerpumpen leckgeschlagener Transport- und Lagerbehältnisse
  • Zwischenlagern von Mineralölprodukten nach Unfällen in mobilen Behältern (ca. 12.000 l)
  • Abdichten von Kanälen und Kanaleinläufen (Gullydichtkissen)
  • Abbinden ausgelaufenen Mineralöls (Straßen, Keller,…)
  • Reinigen von Kontaminiertem Gerät und Ausstattung (DekonG)
  • Abtragen und Zwischenlagern kontaminierten Erdreichs

Bei Wassergefahren

  • Rettung und Bergung von Menschen, Tieren und Sachwerten aus Wassergefahren
  • Pumparbeiten (insges. ca. 22.000 l/Min. Pumpleistung), Eindämmen, Gebäudesicherung (z.B. vollgelaufene Keller/Sandsäcke)
  • Herstellen behelfsmäßiger Übergänge (Brücken, Stege), Uferbefestigungen und Anlegestellen
  • Verschiedenste Transportaufgaben mit Booten
  • Aufbrechen von Eis, Beseitigen von Treibeis und Treibgut
  • Aufräum- und Reinigungsarbeiten nach Hochwasser
  • Ausleuchten von Einsatzstellen (ca. 30 kW Lichtleistung)

Bei sonstigen Schadensfällen

  • Begleitung von RTW/NEF und Polizeifahrzeugen bei Verkehrsbehinderungen durch Schnee
  • Notstromversorgung (ca. 200 kVA)
  • Abstützungen und Aussteifungen im Hoch- und Tiefbaubereich
  • Beleuchtung, z.B. auch im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei
  • Beseitigung von Hindernissen nach Sturmschäden und Schneebruch (z.B. Fällen von Bäumen)
  • Niederlegen von Gebäude-(teilen)
  • Aufbau und Betrieb einer Dekontaminationsanlage für Fahrzeuge und Gerät z.B. bei MKS (Dekon G)
  • Absperrdienst bei Veranstaltungen