THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Übung der Fachgruppen WP des THW-LV HHMVSH

Veröffentlicht Montag, 10. September 2018 von Malte Westphal | schon 9091 mal aufgerufen

F41456181_2154880147890468_3497941015061331968_o.jpg

Bad Segeberg/Wittenborn, 07.09.-09.09.2018. Das Technisches Hilfswerk (THW) Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein hat zusammen mit dem THW Ortsverband (OV) Bad Segeberg, am vergangenen Wochenende eine Übung für die im Landesverbandsbereich vorhandenen Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen (FGr WP) im Ausbildungsbereich der „Wasserförderung über lange Wegstrecken“ durchgeführt.

Im Rahmen eines möglichen Übungsszenarios „Waldbrand“, ist im Bereich der B206 (Wittenborn-Bockhorn bzw. Gegenrichtung) eine Wasserversorgung vom Gelände des Kieswerkes der Firma CEMEX zur alten Panzerwaschanlage auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Wittenborn hergestellt worden, die sich im Segeberger Forst befindet. Im Verlauf der Übung wurde von den nahezu 90 Einsatzkräften von THW und Feuerwehr eine Wasserübergabestelle für die Freiwillige Feuerwehr eingerichtet, so wie es bei einem Waldbrandszenario der Fall sein könnte.
mehr lesen »

 

Kategorie: Übungen | Kommentare deaktiviert für Übung der Fachgruppen WP des THW-LV HHMVSH

Waldbrandübung Segeberger Forst

Veröffentlicht Montag, 03. Juli 2017 von Malte Westphal | schon 3422 mal aufgerufen

P1010634.JPG

Bad Segeberg, 01.07.2017. Sirenen in ca. 30 Gemeinden des Kreises Segeberg alarmierten ungefähr 250 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren, des THW und des Rettungsdienstes, um eine aufwendig geplante Übung zur Überprüfung des Waldbrandkonzeptes des Kreises Segeberg zu starten.

Einsatzleiter Hans-Heinrich Pohlmann, Gemeindewehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Heidmühlen, der als erster Zugführer an der Einsatzstelle eintraf, entschied schnell, dass er mit den anfangs alarmierten Einsatzkräften nicht auskommen würde und ließ durch die Rettungsleitstelle Holstein das Einsatzstichwort auf „Feuer Mittel“ erhöhen. Erneut wurden zahlreiche Sirenen ausgelöst, um weitere Einsatzzüge der Feuerwehren in Richtung Einsatzort in Bewegung zu setzen. Neben der Feuerwehr wurden nun auch das Deutsche Rote Kreuz sowie das THW alarmiert, sie übernehmen in dem Waldbrandkonzept spezielle Aufgaben, die nicht durch die Feuerwehr abgedeckt werden können.

mehr lesen »

 

Kategorie: Übungen | Keine Kommentare »

Waldbrandübung Segeberger Forst

Veröffentlicht Donnerstag, 30. Mai 2013 von Malte Westphal | schon 5448 mal aufgerufen

762.JPG

Heidmühlen/Segeberger Forst, 24.05.2013. Am vergangenen Freitag Abend wurden die THW-Einsatzkräfte des OV Bad Segeberg mit dem Alarmstichwort „FeuGr*SeFo-Mitte*Glashuette/Schafhauser Weg bis Bark*Jagen 2240“ in den Segeberger Forst alarmiert.

Unter der Führung der Technischen Einsatzleitung Katastrophenschutz -TEL- des Kreises Segeberg wurden ab 17:30 Uhr im Rahmen einer Alarmübung, die ersten Kräfte in den Bereich Mitte des Segeberger Forstes (K 78/Hartenholmer Damm bis zur B 206) zu einer Waldbrandübung alarmiert. Vorausgegangen war ein Erkungsdungsflug des Flugdienstes der Feuerwehr, der im Jagen 2240 eine Rauchentwicklung bemerkt hatte. Von dem Alarmstichwort „Feuer Klein“ wurde innerhalb einer halben Stunde auf „Feuer Groß“ erhöht. Bereits im Mai des Jahres 2011 wurde das Waldbrandkonzept Segeberger Forst überarbeitet und im  im Rahmen einer Alarmübung getestet.
mehr lesen »

 

Kategorie: Übungen | Keine Kommentare »

Personensuche in Wahlstedt

Veröffentlicht Samstag, 16. Februar 2002 von Sebastian Haasch | schon 4507 mal aufgerufen

Wahlstedt, 10.06.2002

*Unformatierter Archiveintrag*

30 / 2002 09./10.06.02 22:26 – 01:30 24 Helfer GKW I, GKW II, MTW, MLW Ö, ELW

Die Alarmierung durch die Rettungsleitstelle erfolgte um 22:26 Uhr. In einem Zeitraum von 7 bis 20 Minuten nach Alarm verließen der GKW I, GKW II, MLW Ö, MTW und der ELW mit insgesamt 24 Helfern den Stütz zum Sammelpunkt in Schafhaus am Rande des Segeberger Forstes.

Vor Ort war bereits der MTW des OV Wahlstedt mit dem Zugführer, durch den unsere Einsatzkräfte in die Lage eingewiesen wurden: Vermisst wurde ein ca. 50 Jahre alter Mann mit Suizidabsichten, der angetrunken und mit einem Messer bewaffnet zuletzt in Wahlstedt in der Nähe des sogenannten „Arkowaldes“ gesichtet wurde.

Während Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr Wahlstedt und Suchhunden des DRK das Gebiet von Nord-Osten her durchsuchten war es unsere Aufgabe, gemeinsam mit den Kameraden des OV Wahlstedt, von Schafhaus aus entgegen zu kommen.

Wegen der Größe des zu durchsuchenden Areals wurde gegen 0:30 Uhr beschlossen die Suche an dieser Stelle abzubrechen und die Kräfte an der Wahlstedter Unterkunft zusammen zu ziehen. Nach Rücksprache mit der zuständigen Einsatzleitung konnten wir gegen 1:00 Uhr wieder zum Stütz einrücken.

Dort erreichte uns dann um ca. 1:15 Uhr die Nachricht, dass die Gesuchte Person lebend in einer Kleingartenkolonie in der Nähe des Waldes aufgefunden wurde.

Um 1:30 Uhr war dieser Einsatz dann beendet.

Kategorie: Einsätze | Keine Kommentare »