THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Tagung der Facharbeitsgemeinschaft Ölschaden im LV

Veröffentlicht Dienstag, 07. Mai 2019 von Malte Westphal | schon 2430 mal aufgerufen

Bad Segeberg/Kiel, 04.05.2019. Zu ihrem ersten Treffen in diesem Jahr versammelten sich die Mitglieder der neu zusammengesetzten Facharbeitsgemeinschaft Ölschaden (FAG ÖL) im Ortsverband Kiel.

Die Facharbeitsgemeinschaft setzt sich aus Mitgliedern aller Fachgruppen Ölschaden (FGr ÖL), der sogenannten „landeseigenen Ölwehren“ des Landes Schleswig-Holstein und den Örtlichen Gefahrenabwehrgruppen Ölschaden (ÖGA ÖL) im Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, sowie zwei hauptamtlich Beschäftigten aus der Patenregionalstelle Schleswig und dem Landesverband zusammen.
mehr lesen »

Kategorie: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Tagung der Facharbeitsgemeinschaft Ölschaden im LV

Einsatz Nr. 04/19: Ölschaden Gewässer in Henstedt-Ulzburg

Veröffentlicht Dienstag, 02. April 2019 von Malte Westphal | schon 1692 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 04/19
von 30.03.2019 14:49
bis 30.03.2019 20:00
Ort Henstedt-Ulzburg
Helfer 17
Fahrzeuge MTW ZTr, MzKW, MTW-OV, WLF ÖGA
Gerät Sorbentmaterial,
Arbeitsschutzausstattung,
Ölbindemittel
Anforderer Feuerwehr Henstedt-Ulzburg
Zusammen-arbeit mit Feuerwehr Henstedt-Ulzburg,
THW Kaltenkirchen
weitere Infos

P1020408.JPG

Bad Segeberg/Henstedt-Ulzburg, 30.03.2019. Die Freiwillige Feuerwehr Henstedt-Ulzburg wurde zu einem Ölschaden auf einer Au nahe der Beckerbergstrasse alarmiert. Ein über ca. 500 Meter ausgedehnnter Krafstoffteppich war durch einen Einlauf auf das Gewässer geflossen.

Um die Gefahr für die Umwelt zu minimieren, musste das weitere Abfließen unterbunden und der vermeintliche Dieselkraftstoff aufgenommen werden. Die Einsatzkräfte des THW Bad Segeberg mit der Örtlichen Gefahrenabwehrgruppe Ölschaden (ÖGA ÖL) wurden hinzugezogen.
mehr lesen »

 

Kategorie: Einsätze | Kommentare deaktiviert für Einsatz Nr. 04/19: Ölschaden Gewässer in Henstedt-Ulzburg

Einsatz Nr. 06/18: Ölschaden Gewässer in Henstedt-Ulzburg

Veröffentlicht Mittwoch, 02. Mai 2018 von Axel Gülzow | schon 6017 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 06/18
von 30.04.2018 17:15
bis 01.05.2018 02:00
Ort Henstedt-Ulzburg
Helfer 20
Fahrzeuge MTW ZTr, MzKW, MTW O, MTW OV, WLF ÖGA ÖL
Gerät Arbeitsschutzausstattung,
Ölbindemittel,
Ölsperren
Anforderer THW Kaltenkirchen
Zusammen-arbeit mit Feuerwehr Henstedt-Ulzburg
THW Kaltenkirchen
weitere Infos

c6188dd9-481a-4c2f-9c87-1924d4f3df0d.JPG

Bad Segeberg/Henstedt-Ulzburg, 30.04.2018. Diesel auf Wasser – Ölschadeneinsatz für das THW Bad Segeberg

Am Nachmittag des 30. April riss sich ein Lkw im Gewerbepark Nord in Henstedt-Ulzburg den Kraftstofftank auf, so dass ca. 500 Liter Dieselkraftstoff in die Oberflächenentwässerung gelangten. Durch den heftigen Regen tauchte der Kraftstoff schnell wieder an der Oberfläche auf: In einem Regenrückhaltebecken am Autobahnzubringer zur A7.

Die Freiwillige Feuerwehr Henstedt-Ulzburg rückte zuerst mit dem Alarmstichwort „Gefahrguterkundung“ aus und spülte die Kanalisation zusätzlich noch durch. Zeitgleich baten sie die Kameraden des THW-Ortsverbandes Kaltenkirchen um Unterstützung, die wiederum das THW Bad Segeberg mit der Örtlichen Gefahrenabwehr-Komponente „Ölschaden“ (ÖGA ÖL) alarmierten.
mehr lesen »

 

Kategorie: Einsätze | Kommentare deaktiviert für Einsatz Nr. 06/18: Ölschaden Gewässer in Henstedt-Ulzburg

Einsatz Nr. 12/17: Ölschadenbekämpfung in Hamburg-Övelgönne

Veröffentlicht Montag, 03. Juli 2017 von Malte Westphal | schon 2490 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 12/17
von 02.07.2017 07:00
bis 02.07.2017 17:00
Ort Hamburg-Övelgönne
Helfer 7
Fahrzeuge MLW IV WP
Gerät Schaufeln
Anforderer THW GSt Hamburg
Zusammen-arbeit mit THW HH-Altona
THW HH-Bergedorf
THW HH-Mitte
THW HH-Harburg
THW HH-Wandsbek
THW Lübeck
THW Kaltenkirchen
weitere Infos

arning-01-07-6.jpg

Bad Segeberg/Hamburg, 02.07.2017. Gemeinsam mit weiteren THW-Einheiten aus Hamburg und dem Umland säuberten die THW-Einsatzkräfte aus der Kalkbergstadt seit dem frühen Sonntagmorgen den Strand am Elbufer in Hamburg Övelgönne von weißen, paraffinähnlichen Kügelchen, die dort am gestrigen Samstag aufgefunden wurden.

Neben einer Vielzahl von Einsatzkräften der Polizei, THW und Feuerwehr war auch ein Hubschrauber der Polizei am frühen Samstagabend im Einsatz, um die Lage aus der Luft zu sondieren. „Die Stoffanalyse durch den Umweltdienst läuft“, so ein Sprecher der Hamburger Feuerwehr. Ein Ergebnis stehe derzeit jedoch noch aus. Unklar ist auch, woher die übelriechenden Kügelchen stammen. Am Sonntag hieß es, dass es sich um eine paraffinähnliche Substanz handele, deren Ursprung jedoch nach wie vor unklar sei. Möglich wäre, dass die Substanz beim Überlauf eines Siels in die Elbe gelangt ist. Auffällig sei, dass sich in der übelriechenden Substanz auch unzählige Wattestäbchen befinden.

mehr lesen »

 

Kategorie: Einsätze | Keine Kommentare »

Einsatz 11-14/14: Ölschadenbekämpfung Kleiner Segeberger See

Veröffentlicht Freitag, 19. Dezember 2014 von Axel Gülzow | schon 5457 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 11-14/14
von 19.12.2014 15:20
bis 19.12.2014 19:30
von 20.12.2014 10:00
bis 20.12.2014 12:30
von 22.12.2014 10:00
bis 22.12.2014 18:00
von 23.12.2014 13:30
bis 23.12.2014 17:00
Ort Bad Segeberg, Kleine Seestraße
Helfer 15
Fahrzeuge MLW II ÖGA ÖL, WLF ÖGA ÖL, MLW IV FGr WP, PKW OV
Gerät Ölsperre
Anforderer Feuerwehr Bad Segeberg
Zusammen-arbeit mit Feuerwehr Bad Segeberg,
Polizei
weitere Infos
Segeberger Zeitung

IMG_2574.JPG

Bad Segeberg, 19.12.2014. Auf Anforderung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Segeberg rückte das THW am Freitagnachmittag zum Kleinen Segeberger See aus. Am Nachmittag hatte sich auf dem See ein Ölfilm gezeigt, der fast schon die halbe Wasserfläche eingenommen hatte.

Die Feuerwehr hatte bereits damit begonnen, die Zu-und Abläufe des Sees mit Ölbinde-Schläuchen abzusperren, außerdem kontrollierte sie den Überlauf in Richtung Großer Segeberger See. Die Einsatzkräfte des THW Bad Segeberg bauten ca. 100 Meter der selbstaufrichtenden Steilwandsperre auf, um die sensible Uferzone vor dem Öl zu schützen und setzte außerdem einige Säcke Ölbindewürfel ein, um so viel Öl wie möglich binden zu können.

Die Herkunft des Öls ist noch nicht bekannt, die Polizei ermittelt. Im Einsatz waren 12 Helfer mit 4 Fahrzeugen.


mehr lesen »

 

Kategorie: Einsätze | Keine Kommentare »

Ölabwehrübung Kieler Förde

Veröffentlicht Montag, 12. Mai 2014 von Malte Westphal | schon 7258 mal aufgerufen

IMG_3716~0.JPG

Kiel-Falkensteiner Strand, 09.05.-10.05.2014.  Der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz des Landes Schleswig-Holstein (LKN-SH) führte an diesem Wochenende eine groß angelegte Übung zur Ölschadensbekämpfung durch.

Das Übungsszenario ging davon aus, dass zwei Schiffe in der Kieler Förde auf Höhe Laboe kollidierten, in Folge dessen Schweröl in Richtung Falkensteiner Strand und weiter in die Kieler Förde driftete. Insgesamt wurden ca. 200 Helfer des THW, der Feuerwehr und der Rettungsdienste eingesetzt.
mehr lesen »

 

Kategorie: Übungen | Keine Kommentare »

Einsatz 03/14: Ölschaden Gewässer in Henstedt-Ulzburg

Veröffentlicht Freitag, 21. März 2014 von Malte Westphal | schon 6627 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 03/14
von 20.03.2014 18:10
bis 20.03.2014 24:00
Ort Henstedt-Ulzburg
Helfer 19
Fahrzeuge MTW ZTr, GKW I, MLW II ÖGA, WLF ÖGA
Gerät Sorbentmaterial
Anforderer Feuerwehr Henstedt-Ulzburg
Zusammen-arbeit mit Feuerwehr Henstedt-Ulzburg,
ABC-Zug KFV SE
weitere Infos
Henstedt-Ulzburger Nachrichten

Niels Philip Kögler Feuerwehr Henstedt-Ulzburg

Henstedt-Ulzburg, 20.03.2014 Zunächst wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem Ölschaden auf einem Regenrückhaltebecken in der Usedomer Straße alarmiert. Ein ca. 500 Quadratmeter großer Dieselteppich war durch den Einlauf aus Richtung des angrenzenden Gewerbeparks auf das Gewässer geflossen.

Um die Gefahr für die Umwelt zu minimieren, musste das weitere Abfließen in die Pinnau unterbunden und der Dieselkraftstoff aufgenommen werden. Hierzu wurden weitere Einheiten angefordert.
Neben dem ABC-Zug des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg, wurden auch die Einsatzkräfte des THW Bad Segeberg mit der Örtlichen Gefahrenabwehrgruppe Ölschaden (ÖGA ÖL) hinzugezogen.

Mit Sorbentsperren wurde das weitere Ausbreiten des Schadstoffes auf dem Gewässer unterbunden und der Einlauf mit einer weiteren Sorbentsperre und mehreren Säcken Ölbindewürfeln gesichert. mehr lesen »

 

Kategorie: Einsätze | Kommentare deaktiviert für Einsatz 03/14: Ölschaden Gewässer in Henstedt-Ulzburg

Einsatz 01/14: Ölspur abstreuen-BAB 21-Rastplatz Bebenseer Moor

Veröffentlicht Samstag, 08. März 2014 von Malte Westphal | schon 3282 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 01/14
von 08.03.2014 15:53
bis 08.03.2014 17:20
Ort BAB 21 -Bebenseer Moor
Helfer 11
Fahrzeuge MTW ZTr, MLW IV WP
Gerät Ölbindemittel
Anforderer Autobahnmeisterei SE
Zusammen-arbeit mit
weitere Infos

IMG_3521.JPG

Bad Segeberg, 08.03.2014 Noch während des laufenden Ausbildungsdienstes des Technischen Zuges führte der erste Einsatz des Jahres 2014  die Bad Segeberger THW-Einsatzkräfte auf den Rastplatz „Bebenseer Moor“ entlang der BAB 21 in Fahrtrichtung Bargteheide. Auf Anforderung der Autobahn-/Straßenmeisterei Bad Segeberg galt es eine mehrere Quadratmeter große Ölspur zu beseitigen. Der kurzfristig mit Ölbindemittel beladene MTW Zugtrupp rückte kurze Zeit nach Alarmierung zur Einsatzstelle aus.  Nach einer Gefahrenbeurteilung vor Ort wurde der MLW WP zur zügigen Abarbeitung nachgefordert. Dieser Einsatz konnte gegen 17:20 Uhr abgearbeitet werden.

mehr lesen »

 

Kategorie: Einsätze | Keine Kommentare »

Feuer Groß Bad Segeberg Sportfischerheim – hoher Sachschaden

Veröffentlicht Donnerstag, 17. Oktober 2013 von Malte Westphal | schon 5269 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 31/13
von 17.10.2013 00:57
bis 17.10.2013 03:30
Ort Bad Segeberg, Kastanienweg
Helfer 6
Fahrzeuge GKW I, MLW II ÖGA Öl
Gerät Ölsperre
Anforderer Feuerwehr Bad Segeberg
Zusammen-arbeit mit Feuerwehr Bad Segeberg
Rettungsdienst
Polizei
weitere Infos
Segeberger Zeitung

IMG_4146.JPG

Bad Segeberg, 16.10.-17.10.2013. Gegen 23:15 Uhr meldeten mehrere Anrufer aus den Segeberger Kliniken und Vitalia Seehotel ein größeres Feuer auf der anderen Seeseite. Es solle der Segelclub brennen. Die Leitstelle löste sofort Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg aus und informierte die Polizei.

Als die ersten Kräfte der Feuerwehr bereits 6 Minuten nach der Alarmierung vor Ort eintrafen, stellten diese fest, dass es sich bei dem Brandobjekt um die reetgedeckte Fischerkate des Segeberger Sportfischervereins handelte. Diese brannte bereits in voller Ausdehnung.

Umgehend wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Die Kate ( 15 x 6 m) steht auf Stelzen im Wasser und es schließt unmittelbar die Steganlage mit den Fischerbooten an. Hier versuchten die Einsatzkräfte, die Boote abzutauen, um sie aus der Gefahr zu entfernen. Einige sind durch die Wärmestrahlung dennoch in Mitleidenschaft gezogen worden. Bereits gegen 00:06 konnte „Feuer in der Gewalt“ gemeldet werden.
mehr lesen »

 

Kategorie: Einsätze | Keine Kommentare »

Einsatz: Ölunfall auf dem Großen Segeberger See

Veröffentlicht Dienstag, 02. Juli 2013 von Sebastian Haasch | schon 3322 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 29/13
von 01.07.2013 18:13
bis 01.07.2013 21:40
Ort Bad Segeberg, Großer Segeberger See
Helfer 16
Fahrzeuge MTW ZTr, GKW I, PKW, WLF mit AB Öl und Container
Gerät Ölsperre, Bindemittel, Boot
Anforderer Feuerwehr Bad Segeberg
Zusammen-arbeit mit Feuerwehr Bad Segeberg, Wasserbehörde Kreis Segeberg
weitere Infos

IMG-20130701-WA0001.jpg

Bad Segeberg, 01.07.2013 Das Unglück ereignete sich in den frühen Abendstunden, als ein Kran am Großen Segeberger See ein Boot ins Wasser setzen wollte.
Dabei Platzte an dem Gerät ein Schlauch wodurch Hydrauliköl austrat und in den See gelangte.

Die sofort alarmierte Feuerwehr setze eine provisorische Sperre, so dass sich das Öl nicht weiter auf dem Gewässer verbreiten konnte.

Vom THW Bad Segeberg wurde dann die Gruppe der örtlichen Gefahrenabwehr für Ölschäden hinzu gezogen.
Unsere Helfer brachten um den Unglücksort herum eine Ölsperre in Stellung und begannen damit den dünnen Ölfilm mit speziellem ölbindenden Vlies aufzunehmen.

Anschließend wurde die Feuerwehr noch dabei unterstützt das aus gebrachte Bindemittel aufzunehmen.

Nachdem das ausgelaufene Öl aufgenommen war konnte auch die Ölsperre wieder abgebaut werden.

In Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und THW konnte so ein Schaden für die Umwelt abgewendet werden.

mehr lesen »

 

Kategorie: Einsätze | Keine Kommentare »

Seiten: 1 2 vor