THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Ölunfall in Heizungskeller

Veröffentlicht am Samstag, 03. Februar 2001 von Sebastian Haasch | schon 2698 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 05-01
von 03.02.2001 13:15
bis 03.02.2001 14:20
Ort Bad Segeberg
Helfer 4
Fahrzeuge GKW I
Gerät Ölbindemittel
Anforderer privat
Zusammen-arbeit mit

Bad Segeberg, 03.02.2001 Ein technischer Defekt an der Befüllungseinrichtung der Tankanlage eines Privathaushaltes führte dazu, dass ein Teil des Heizöles nicht in die Tanks lief sondern sich in der Sicherheitswanne des Tankraumes sammelte. Der Tankwagenfahrer bemerkte den Schaden zum Glück kurz nach Beginn des Befüllungsvorganges und konnte so die Pumpen noch rechtzeitig abschalten. In kurzer Zeit hatten sich aber bereits ca. 80 Liter Heizöl am Boden gesammelt, an der tiefsten Stelle war die Ölschicht ca. 10 – 15mm stark.

Durch den besorgten Tankwagenfahrer verständigt fuhren zwei Helfer zum Ort des Geschehens um die Lage zu erkunden und unterstützend tätig zu werden. Nach Rücksprache mit dem Hausbesitzer und dem Lieferanten wurde dann im OV die benötigte Ausstattung angefordert und von zwei weiteren Helfern zum Einsatzort gebracht.

Mit drei Säcken Binder in Würfelform wurde das ausgelaufene Öl vom Boden aufgenommen. Die gesättigten Wüfel wurden dann in ölbeständige Spezialsäcke gefüllt und letzte Ölreste mit Granulat abgestreut.

Nach einer knappen Stunde war der Keller wieder ölfrei.

Kategorie: Einsätze | Keine Kommentare »

Rehkitz vom Eis gerettet

Veröffentlicht am Freitag, 19. Januar 2001 von Sebastian Haasch | schon 4474 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 01-01
von 19.01.2001 12:46
bis 19.01.2001 14:01
Ort Klein Rönnau
Helfer 11
Fahrzeuge GKW I, MLW O, MTW
Gerät Eisrettungsanzug
Anforderer
Zusammen-arbeit mit

Klein Rönnau, 19.01.2001 Die Alarmierung durch die Rettungsleitstelle Bad Segeberg erfolgte am 19.01.01 um 12:46 Uhr mit der Meldung: << Klein Rönnau-Segeberger See-Tier im Eis >>. Um 12.51 verließen der GKW I mit fünf Helfern und der MLW O mit drei Helfern den Stütz zum Einsatzort. Die ersten beiden Fahrzeuge erreichten den Einsatzort in Klein Rönnau nach neun Minuten Fahrt, wo sich dann zwei Helfer mit einem Eisrettungsanzug von Helly Hansen ausstatteten. Inzwischen hatte auch der MTW mit weiteren drei Helfern den Stütz verlassen.

Nach einem Fussmarsch von ca. 300 Metern erreichten die Helfer die Stelle am Ufer des Sees, wo sie bereits von dem besorgten Passanten erwartet wurden, der die Rettungsleitstelle verständigt hatte. Wie sich vor Ort herausstellte war das Rehkitz nicht eingebrochen, sondern verharrte erschöpft ungefähr 60 bis 70 Meter vom Ufer entfernt auf dem Eis. mehr lesen »

Kategorie: Einsätze | Keine Kommentare »

Öleinsatz nach Tankwagenunglück

Veröffentlicht am Donnerstag, 26. Oktober 2000 von Sebastian Haasch | schon 5044 mal aufgerufen

Einsatz Nr. xx-00
von 26.10.2000 11:03
bis 26.10.2000 16:45
Ort Weede
Helfer 18
Fahrzeuge MLW Ö, LKW Ö
Gerät Ölbindemittel, Schlauchboot
Anforderer Kreiswasserbehörde
Zusammen-arbeit mit FFW Weede

Weede, 26.10.2000 Am Donnerstag, den 26.10.00 wurde um 11.03 Uhr von der Rettungsleitstelle das THW Bad Segeberg mit folgender Meldung alarmiert: “ THKl.-Weede-Mielsdorferstrasse-Oel uebergelaufen“. Um 11.10 Uhr verließ der MLW SE-8628 mit sieben Helfern den Stütz in Richtung Weede.

Am Einsatzort angekommen ergab sich folgende Lage: Das Heizöl war beim Umfüllen von einem Anhänger der in das Zugfahrzeug übergelaufen. Nachdem die Wanne auf dem Tankwagen voll war, lief das Heizöl über und ergoß sich auf die Straße und in die Oberflächenentwässerung. Es handelte sich nach Meinung der Polizei um 400-1000 Liter. Die bereits anwesende örtliche Feuerwehr hatte schon begonnen die Straße mit Ölbinder abzustreuen.

Währenddessen lief aber immer noch Öl in die Kanalisation. Nach eigener Erkundung und Rücksprache mit der Polizei wurden sofort zwei Kanaldichtkissen eingesetzt, um das noch fließende Heizöl einzugrenzen. Der nun eintreffende Mitarbeiter der Wasserbehörde war mit den Sofortmaßnahmen zufrieden. Zusammen mit ihm wurden weitere Siele gesichtet und Wasserproben gezogen. Im Verlauf trafen weitere THW-Helfer ein, die eingewiesen wurden und eine Ölsperre auf dem Klärteich setzten. Zusätzliches Ölbindemittel wurde aus der OVU zugeführt. Insgesamt wurden 4 Sack Ölbinder verwendet. mehr lesen »

Kategorie: Einsätze | Keine Kommentare »

Seiten: zurück 1 2 3 ... 38 39 40 41 42 43 44 45 46