Homepage 4.0

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum unserer Homepage gibt es das vierte Redesign seit dem Start.
Wie auch bei der letzten Version setzen wir wieder auf WordPress, allerdings mit einem zeitgemäßen Thema welches nun auch die Darstellung auf mobilen Endgeräten deutlich verbessert.

Es gab die Überlegung unseren Webauftritt in das CMS des THW zu integrieren, allerdings lassen sich knapp 500 Beiträge nicht mal eben auf eine völlig neue Plattform übertragen. Und außerdem tragen wir so zu einer gewissen Vielfalt in Netz bei.

Leider ist unsere Bildergalerie nun nicht mehr kompatibel, so dass bei vielen Beiträgen noch die Bilder fehlen, doch daran arbeiten wir fleißig.

Im Webarchiv findet ihr einen Ausschnitt aus aus unserer 20-jährigen Geschichte im Internet.

Viel Spaß beim stöbern wünscht das Team von thw-se.de

Einsatz Nr. 04/20: Aufwendige Tierrettung am Segeberger Kalkberg

Einsatz Nr. 04/20
von 25.07.2020 11:30
bis 25.07.2020 15:45
Ort Bad Segeberg, Kalkberg
Helfer 4
Fahrzeuge GKW
Gerät Arbeitsschutzausstattung,
Rollgliss,
Atemschutzausstattung
Anforderer Feuerwehr Bad Segeberg
Zusammen-arbeit mit Feuerwehr Bad Segeberg,
THW Wahlstedt
weitere Infos
 

Bad Segeberg, 25.07.2020. Ein besorgter Bürger meldete sich am Samstagmittag bei der Polizeistation Bad Segeberg. Ein Tier sei in den Burgbrunnen der ehemaligen Siegesburg am Segeberger Kalkberg gefallen. Der Polizeibeamte leitete den Sachverhalt an die zuständige Rettungsleitstelle Holstein weiter, die wiederum den Einsatzleiter vom Dienst Mark Zielinski verständigte.

Dieser machte sich auf den Weg, um sich ein Bild von der Lage zu verschaffen. Vor Ort wurde der Einsatzleiter dann vom Anrufer am Fuße des Berges in Empfang genommen und beide machten sich zu Fuß auf den Weg zur Einsatzstelle.

Auf der Aussichtsplattform angekommen konnte man zwar nichts erkennen, jedoch waren aus dem Brunnen, der sich an der Abbauwand zur Seite des Freilichttheaters befindet Tierlaute wahrnehmbar. Durch weitere Erkenntnisse sollte es sich bei dem Tier um einen Jungvogel, der seit langem am Berg lebenden Uhus handeln. Der Einsatzleiter entschied sich, “Staffelalarm” für die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg auszulösen, um für weitere Maßnahmen Material und Personal vor Ort zu haben.
Einsatz Nr. 04/20: Aufwendige Tierrettung am Segeberger Kalkberg weiterlesen

THW-Jugend Bad Segeberg wieder am Start

Bad Segeberg, 01.06.2020. Die Corona-Krise hat ihre Spuren – natürlich – auch bei der THW-Jugend hinterlassen.

Schweren Herzens, aber der Vernunft folgend, hatten auch wir Mitte März sämtliche Dienste der Jugendgruppe vorerst eingestellt.

Nun hat diese schwere, THW-lose Zeit aber vorerst ein Ende gefunden. Die THW-Jugend Bad Segeberg ist wieder am Start! Den Dienst- und Hygienevorschriften des Landesverbands folgend, konnten zwar nur die Kiddies teilnehmen, die mindestens 12 Jahre alt sind, aber immerhin.

In mehreren kleinen Gruppen befassten sich die Mädchen und Jungs mit dem sicheren Umgang mit Leitern und frischten die Kenntnisse in Knotenkunde wieder auf.

Mit gewaschenen Händen, Abstand und Maske. Vorbildlich!

Ein Hauch Normalität

Bad Segeberg, 30.05.2020. Zwölf Wochen lang hatten wir unseren Dienstbetrieb auf das Notwendigste reduziert. Dienste zur Aufrecherhaltung der Einsatzbereitschaft wurden durchgeführt.

Nun fangen unsere Fachgruppen an, den OV Bad Segeberg nach und nach wieder mit Leben zu füllen. Streng nach Pandemie- und Hygieneplan treffen sich seit knapp drei Wochen unsere Helfer wechselschichtig im OV.

Während des Lockdowns hatten wir “nur” zwei kleinere technische Hilfeleistungseinsätze zu verzeichnen: Die THW-Kollegen an der Kontrollstelle Ellund an der Grenze nach Dänemark fragten nach zusätzlichen Kabelbrücken, die natürlich prompt geliefert wurden. Des weiteren gab es in Hamburg einen größeren Feuerwehreinsatz, wo unser Kernbohrgerät gefragt war.

Die schrittweise Lockerung der Corona-Maßnahmen hält also auch im THW Bad Segeberg Einzug.

Dienstbetrieb vorerst eingestellt – Einsatzbereitschaft sichergestellt!

Um während der Coronavirus-Pandemie weiterhin einsatzfähig zu bleiben und im Notfall anderen Menschen helfen zu können, stellt auch das THW Bad Segeberg seinen regulären Dienstbetrieb bis auf weiteres ein. So soll die eigene Helferschaft vor einer Ansteckung geschützt werden, damit im Einsatzfall ausreichend Kräfte zur Verfügung stehen.

Covid-19 ist das derzeit vorherrschende Thema. Natürlich beobachtet und bewertet auch das Technische Hilfswerk (THW) die Lage aufmerksam und intensiv. Derzeit geht es hauptsächlich darum, Ansteckungsketten zu unterbrechen und die Ausbreitung des Virus so zu verlangsamen. Als Zivilschutzorganisation des Bundes ist es unsere Aufgabe, in Zusammenarbeit mit anderen Einsatzorganisationen die Bevölkerung zu schützen.

Um dieses auch während der Corona-Krise zu gewährleisten und die Einsatzfähigkeit aufrecht zu erhalten, reduziert auch der THW-Ortsverband Bad Segeberg den Dienstbetrieb vorerst auf das Nötigste. Nur so kann das Ansteckungsrisiko für die eigenen Helfer auf ein Minimum reduziert und die Einsatzfähigkeit aufrechterhalten werden. Der Schutz der Gesundheit unserer Helferinnen und Helfer hat bei uns oberste Priorität.
Dienstbetrieb vorerst eingestellt – Einsatzbereitschaft sichergestellt! weiterlesen

FeuerWerk – Zwei Organisationen, ein Ziel

Bad Segeberg/Klein Rönnau, 04.02.2020. Getreu dem Motto „Feuerwerk – Zwei Organisationen, ein Ziel – Feuerwehren und THW”, fand an diesem Dienstagabend eine gemeinsame Übung der THW-Einsatzkräfte der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (FGr WP) und der Freiwilligen Feuerwehr Klein Rönnau unter winterlichen Bedingungen statt.

Die Löschguppen der Feuerwehr benötigen zur Betankung ihrer Löschfahrzeuge provisorische Wasserentnahmestellen. Hierfür wurden die Einsatzkräfte des THW Bad Segeberg angefordert, um eine behelfsmäßige Wasserentnahmestelle zu errichten. Diese wurde an den Regenrückhaltebecken der Kreisfeuerwehrzentrale in Bad Segeberg realisiert.
FeuerWerk – Zwei Organisationen, ein Ziel weiterlesen

Neues Fahrzeug: Mannschaftslastwagen IV (MLW IV)

Bad Segeberg/Elze, 14.12.2019. Die Helfer des Ortsverbandes Bad Segeberg können sich über ein neues Einsatzfahrzeug zwei Wochen vor Weihnachten freuen.

Drei Helfer der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen reisten nach Elze in Niedersachsen, um im Werk des Aufbauherstellers “Freytag” zusammen mit 17 weiteren Ortsverbänden, die neuen Einsatzfahrzeuge zu übernehmen.
Vor der Übergabe erfolgte eine gründliche Einweisung in Fahrzeug, Aufbau und Ladebordwand, Fahrerhaus, Elektrik und Funk. Neues Fahrzeug: Mannschaftslastwagen IV (MLW IV) weiterlesen

Jahresabschlußabend & Weihnachtsfeier 2019

Bad Segeberg, 06.12.2019. Einer langen Tradition folgend, versammeln sich Anfang Dezember alle Helferinnen und Helfer in der Ortsverbandsunterkunft, um gemeinsam das Jahr ausklingen zu lassen und auf das Geleistete zurück zu blicken. Bereits zum dritten Mal und zumal am Nikolaustag fand dieser Jahresabschlussabend in der neuen Fahrzeughalle des Ortsverbandes statt. In zahlreichen Stunden wurde diese feierlich geschmückt.
Jahresabschlußabend & Weihnachtsfeier 2019 weiterlesen

12. Laternenumzug bei Edeka Burmeister

Bad Segeberg, 08.11.2019. Bereits zum 12. Mal organisierte Wolfgang Burmeister den beliebten Laternenumzug bei seinem Edeka-Markt im Gieschenhagen. Auch dieses Jahr war der Wettergott den über 200 großen und kleinen Teilnehmern hold. Und auch dieses Jahr sorgte das THW Bad Segeberg wieder für die nötige Sicherheit auf dem fast 2 Kilometer langen Marsch durch die Altstadt von Bad Segeberg.

Die Route führte rund um den Kalkberg – von Edeka Gieschenhagen über Weinhof und Lübecker Straße und dann durch die Fußgängerzone zurück zu Edeka wo der Umzug bei einer leckeren Erbsensuppe und einem heißen Kakao ausklang.
12. Laternenumzug bei Edeka Burmeister weiterlesen

THW und SH-Netz AG – gemeinsam für eine sichere Stromversorgung

Rendsburg, 25.10.-27.10.2019. Im Rahmen, der in unserem Landesverband etablierten Facharbeitsgemeinschaft Elektroversorgung (FAG E), fand am vergangenen Wochenende zur Fortbildung der THW-Einsatzkräfte eine Ausbildung bei der Schleswig-Holstein Netz AG in Rendsburg statt. 40 THW-Einsatzkräfte aus allen acht Fachgruppen Elektroversorgung (FGr E) haben an dieser fachlich versierten Ausbildung teilgenommen.

Die Ausbildung unterteilte sich in drei Ausbildungsabschnitte. Zum einen wurden durch Mitarbeiter der SH-Netz AG, wichtige Grundlagen den Helfern der FGr E in Form des Aufbaus von Kabelarten vermittelt. Zum anderen wurde eine Weiterbildung für Maschinisten Netzersatzanlagen (NEA) durchgeführt. Hier konnte unter besten Übungsbedingungen die Synchronisation und der Parallelbetrieb von unterschiedlichen THW-NEA getestet werden. Ein dritter Ausbildungsabschnitt fand im Bereich des Freileitungsbaus statt, eine Einsatzoption der FGr E, die ansonsten nur zum Teil geübt und ausgebildet werden kann. Eben ideale Übungsbedingungen auf dem Hof der SH-Netz AG!
THW und SH-Netz AG – gemeinsam für eine sichere Stromversorgung weiterlesen