THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Neues Fahrzeug: Mannschaftstransportwagen Zugtrupp

Veröffentlicht am Freitag, 22. April 2011 von Malte Westphal | schon 3537 mal aufgerufen

DSCF1001.JPG

Bad Segeberg, 19.04.2011. Der Ortsverband Bad Segeberg konnte einen neuen Mannschaftstransportwagen Zugtrupp (MTW ZTr) von der THW-Geschäftsstelle Itzehoe in Empfang nehmen.

Die Freude bei der Helferschaft war groß, nachdem ein MTW ZTr im Rahmen der OB-Tagung des GFB Itzehoe am 15.04.2011 an unseren Ortsverband vergeben wurde. Aufgrund einer Neuregelung des Landesverbandes Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein bei der Fahrzeugverteilung innerhalb des Technischen Zuges, wurde erstmals im Gremium der Tagung der Ortsbeauftragten über die Verteilung neuer MTW ZTr abgestimmt. Am 14.05.2011 wird der MTW ZTr offiziell in Dienst gestellt.

DSCF1005.JPG

Bereits am 26.03.2011 wurden in Kippenheim im Breisgau/Schwarzwald bei der Firma Mosolf  insgesamt 31 neue Mannschaftstransportwagen vom Typ Renault Master an die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk übergeben. Haupteinsatzgebiet sind die Zugtrupps der Ortsverbände. Aus dem ganzen Bundesgebiet kamen Vertreter nach Kippenheim, um die neuen Fahrzeuge zu übernehmen. Zwei hauptamtliche Mitarbeiter der THW-Geschäftsstelle Itzehoe übernahmen die MTW ZTr für den GFB Itzehoe. Im Rahmen dieser Schlüsselübergabe wurde auch eine technische Einweisung auf das Fahrzeug durch Mitarbeiter der Firma Renault und der Firma Mosolf durchgeführt.

Im Ortsverband Bad Segeberg ersetzt der neue MTW ZTr Renault Master Combi 2,5 dCi ein Platzhalterfahrzeug VW T4 Benzin, Baujahr 1997, mit 320.000 Km, ehemaliges Einsatzfahrzeug der Bundespolizei.

DSCF1012.JPG

Zur Ausstattung des MTW Renault Master gehört neben einer Sondersignalanlage Hella RTK QS, auch eine dritte Rundumleuchte sowie Frontblitzer im Kühlergrill, die Lautsprecher der Sondersignalanlage sind in der Stoßstange montiert sowie Seitenmarkierungsleuchten und Tagfahrlicht. Im Fond des MTW Renault-Master sind zwei Dreier-Sitzbänke in entgegengesetzter Richtung und ein Klapptisch verbaut. Zusätzliche Innenleuchten sind für einen funktionellen Arbeitsplatz vorhanden. Eine Standheizung und ein Dachlüfter sorgen für ein perfektes Klima im Inneren. Eine Funkkombiantenne 2m/4m mit einem 4m Band Funkgerät und zwei FMS-Funkhörer und 2m Band Vorbereitung sowie eine Digitalfunkvorbereitung sind ebenfalls bereits eingebaut.

[stextbox id=“info“ caption=“Weitere Informationen zum Zugtrupp“ collapsing=“true“ color=“000000″ ccolor=“ffffff“ bgcolor=“d4dde4″ cbgcolor=“467aa7″ bcolor=“467aa7″ image=“http://www.thw-se.de/wp-content/plugins/wp-special-textboxes/images/info.gif“]

Dem Zugtrupp obliegt die taktisch- organisatorische Abwicklung des Einsatzes. Der Zugführer führt den Technischen Zug. Er erteilt Aufträge, die die Gruppenführer fachlich- technisch in eigener Verantwortung mit ihren Gruppen ausführen.

Im Einsatz richtet der Zugtrupp eine Führungsstelle für den technischen Zug und ggf. weitere zugeordnete Einheiten ein und betreibt diese. Im Bedarfsfall bilden ein oder mehrere Zugtrupps eine gemeinsame Führungsstelle. Ferner organisiert der Zugtrupp den Personal- und Materialeinsatz sowie die Logistik der unterstellten Einheiten. Er stellt die Verbindung zur Einsatzleitung, zu anderen Organisationen und innerhalb des THW her.

Zur Seite des Zugtrupps.

[/stextbox]

Der neue MTW ZTr im Detail:

Funkrufname: Heros Bad Segeberg 21/10
Kennzeichen: THW 81664
Modell: Renault Master Combi 2.5 dCi 150
Baureihe: L2H2 (langer Radstand, mittleres Hochdach)
Motor: Common-Rail-Turbodiesel mit Partikelfilter
Hubraum: 2464 cm³
Leistung: 107 kW (145 PS)
Getriebe: vollautomatisches Quickshiftgetriebe
Länge: 5400 mm
Breite: 1990 mm
Höhe: 2760 mm
Sitzplätze: 9
Aufbau: Mosolf GmbH, Kippenheim
Erstzulassung: März 2011
Zulässiges Gesamtgewicht: 3,5 t

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 22. April 2011 um 01:18.
Letzte Aktualisierung am Mittwoch 23. Mai 2012 um 11:08 durch Malte Westphal.

//

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Antwort zu hinterlassen.