THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Neues Fahrzeug: Lastkraftwagen Ladebordwand (LKW Lbw)

Veröffentlicht am Mittwoch, 25. Juli 2012 von Malte Westphal | schon 11228 mal aufgerufen

IMG_1048~1.JPG

Bad Segeberg/Elster (Elbe), 21.07.2012 Die Helfer des Ortsverbandes Bad Segeberg können sich über ein neues Einsatzfahrzeug freuen.

Drei Helfer der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen reisten extra ca. 400km weit in die Elbestadt Elster in Sachsen-Anhalt um im Werk des Aufbauherstellers „Empl“ nahe der Lutherstadt Wittenberg, zusammen mit 26 weiteren Ortsverbänden, die neuen Einsatzfahrzeuge zu übernehmen.
Vor der Übergabe erfolgte eine gründliche Einweisung in Fahrzeug, Aufbau und Ladebordwand, Fahrerhaus, Elektrik und Funk.

Foto: Detlef Donner, THW OV Hamburg-Bergedorf

Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um einen Lastkraftwagen Ladebordwand (LKW Lbw). Das Fahrzeug sieht nicht nur wuchtiger aus, es ist auch in den Maßen gegenüber seinem Vorgänger etwas gewachsen. Es löst ein fast 30 Jahre alten Mercedes Benz 1017 Baujahr 1983 ab. Dieser wurde mit der Stationierung der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen im Jahre 2004 in unserem Ortsverband positioniert.
Handelte es sich hierbei noch um ein Fahrzeug, das dem THW aus Beständen der Bundeswehr übergeben wurde und erst für die Einsatzzwecke im THW aufgerüstet werden musste, so stellt die Auslieferung von alleine 14 neuen LKW Ladebordwand, die speziell für die Einsatzzwecke des THW konzipiert wurden, für den Landesverband Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern/Schleswig-Holstein eine erhebliche Verjüngung des Fuhrparks dar.

IMG_1051~1.JPG

Neben der Hauptaufgabe, dem Transport eines Teiles der Fachgruppenausstattung, steht das Fahrzeug zusätzlich für weitere Logistikaufgaben bereit oder es kann mit anderen im Ortsverband verfügbaren Ausstattungssätzen (z.B. Abstützmaterial) ausgerüstet zum Einsatz gebracht werden. Der LKW Lbw. dient außerdem als Zugfahrzeug für die Hochleistungspumpe 5000 l/min.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge werden sich die Helfer nun von ihrer alten „Lbw“ verabschieden. Schließlich verbinden sie mit dem Fahrzeug viele Erinnerungen an Ausbildungen, Übungen und Einsätze. Von Gelting bis Dannenberg, Fehmarn bis Büsum und bis hinüber nach Rügen waren sie mit ihr in den vergangenen acht Jahren fast im gesamten norddeutschen Raum unterwegs.

P7200062.JPG

Technische Daten LKW 7t:

Hersteller: MAN Nutzfahrzeuge
Fahrzeugtyp: TGM 04
Baureihe: 18.290 4×4 BB
Funkrufname: Heros Bad Segeberg 38/43
Kennzeichen: THW 84058
Leistung: 213 kW (290 PS)
Hubraum: 6871 ccm
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Leergewicht: 8900 kg
zul. Gesamtgewicht: 18000 kg
Zuladung: 9100 kg
Länge: 7900 mm
Breite: 2550 mm
Höhe: 3800 mm
Anhängelast gebremst: 18000 kg
Reifengröße: 395/85 R20
Sitzplätze: 1+5
Pritsche Länge/Breite: 5250 / 2450 mm
Pritsche Höhe Eckkante: 2100 mm
Ladebordwand: Dautel 2000 kg
IMAG0006.jpgIMAG0157.jpgIMG_1048~1.JPGIMG_1049~1.JPGIMG_1051~1.JPGIMG_1053~1.JPGP7200047.JPGP7200049.JPGP7200050.JPGP7200062.JPGP7200066.JPGP7200068.JPGP7200070.JPGP7200073.JPGP7200078.JPGP7200079.JPGP7200080.JPGP7200081.JPGP7200082.JPGP7200084.JPGP7200086.JPGP7200088.JPGFoto: Detlef Donner, THW OV Hamburg-BergedorfFoto: Detlef Donner, THW OV Hamburg-BergedorfFoto: Detlef Donner, THW OV Hamburg-Bergedorf
 
 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 25. Juli 2012 um 15:21.
Letzte Aktualisierung am Mittwoch 12. September 2012 um 23:46 durch Sebastian Haasch.

//

Kommentar schreiben