THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Länderjugendlager in Kiel 2012

Veröffentlicht am Mittwoch, 20. Juni 2012 von Malte Westphal | schon 2491 mal aufgerufen

P1040309.JPG

Kiel, 25.05.-28.05.2012. Das Länderjugendlager in der wunderschönen Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein Kiel war ein spaßiges Lager für groß und klein. Für viele Jugendliche war das Lager ein spannendes und ein erfolgreiches Lager. Die Anlange wo das Zeltlager ausgerichtet wurde bot viele Möglichkeiten für die Jugendlichen, viel Spaß zu haben. Es wurden auch viele Ausflugsorte vorgeschlagen die, die einzelnen Jugendgruppen besucht haben. Bevor wir zum Strand fuhren, fand noch die Leistungsabzeichenabnahme in Bronze statt.

Unsere Jugendgruppe fuhr am Samstag an den Strand und machte sich einen schönen Strandtag mit viel Spaß und Fun. Vormittags haben einige von uns bei der Stadtrallye mitgemacht, dabei haben wir erfolgreich den 7. Platz erreicht. Als wir vom Strand wieder kamen, wurde mit einigen von uns eine kleine Wasserschlacht gemacht.

P1040515.JPG

Am Sonntag sind wir nach Laboe gefahren. Wir haben das Marinenehrendenkmal angeguckt. Dort war ein riesiges U-Boot, wo wir rein gehen konnten.

Danach haben wir eine Ausstellung besucht. Dort befanden sich Modelle von historischen Schiffen. Danach sind wir im Marinedenkmal die Stufen bis nach ganz oben gegangen. Das war super hoch, um ehrlich zu sein das war ganz schön gruselig. Es waren ungefähr 337 Treppenstufen. Wir sind danach zum Strand gegangen, da haben wir uns in die Sonne gelegt und haben uns gesonnt. Einige sind mit der Fähre zurück gefahren, manche von den Jugendlichen, die nicht mit einem Schiff fahren wollten, sind

P1040722.JPG

schon mit dem Bus vor gefahren.

Am letzten Tag, dem Montag, der sogenannte Abreisetag haben wir alle gemeinsam die Zelte abgebaut. Die kleineren von uns haben die Feldbetten ordentlich eingetütet und auf einem Haufen gesammelt. Einige der Älteren habe im nu die drei Zelte abgebaut und die Plane und Stangen in die dafür vorhergesehenen Taschen verpackt. Anschließend haben alle gemeinsam, die kleinen und die großen, das gesamte Gepäck auf den MZKW (Mehrzweckkraftwagen) verfrachtet und ordnungsgemäß die Ladung gesichert.

Nach dem Verladen haben wir dann den Weg nach Hause angetreten. Die meisten Jugendlichen sind gleich nach zehn Minuten eingeschlafen und sind auch erst wieder in der Unterkunft aufgewacht. Als wir wieder in der Unterkunft waren haben einige der Größeren die Autos abgeladen und anschließend gewaschen. Sobald die Fahrzeuge leer waren, sind die Jugendlichen schon von ihren Eltern abgeholt worden.

Hiermit ist mal wieder ein erfolgreiches Pfingstjugendlager zu Ende gegangen!!

Bericht: Marcel Schuldt, Junghelfer

P1040309.JPGP1040311.JPGP1040355.JPGP1040406.JPGP1040500.JPGP1040506.JPGP1040515.JPGP1040539.JPGP1040557.JPGP1040587.JPGP1040592.JPGP1040722.JPG
 

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 20. Juni 2012 um 00:14.

//

Kommentar schreiben