THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Einsatz: Starkregenfälle in Mecklenburg-Vorpommern

Veröffentlicht am Montag, 01. August 2011 von Malte Westphal | schon 6247 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 17/11
von 31.07.2011 20:43
bis 03.08.2011 22:00
Ort Greifswald
Helfer 4
Fahrzeuge MzKW, LKW Lbw,
Pumpe 5000
Gerät Schläuche F
Anforderer THW GSt Stralsund
Zusammen-arbeit mit BF Greifswald
FF Greifswald
THW Greifswald
THW Mölln
THW Demmin
weitere Infos
THW LV HHMVSH

WP_000065.jpg

Greifswald, 31.07.2011 Seit den späten Abendstunden des Sonntages waren auch Helfer des OV Bad Segeberg in Greifswald im Einsatz, um die vor Ort tätigen Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW bei der Bewältigung der Wassermassen nach den starken Regenfällen des Wochenendes zu unterstützen. Im Einsatz war die Hochleistungspumpe 5000 Liter unserer Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen.

WP_000056.jpg

Auf Grund eines möglichen Schadens an der Großpumpe des Ortsverbandes Mölln wurde unser OV zur Unterstützung alarmiert. Das bereits verbaute Schlauchmaterial verblieb dabei im Einsatz. Zunächst war unser Auftrag die Gestellung der Hochleistungspumpe. Es stellte sich allerdings schnell heraus, dass unser Einsatz bis zum Mittwoch verlängert werden müsste, da sich die Lage an an der Einsatzstelle Osnabrücker Straße verschlechtert hatte. Hier drohte ein großes Regenrückhaltebecken, das Oberflächenwasser aus zwei Stadtteilen aufnimmt, überzulaufen. Etliche Keller in einem Neubaugebiet sowie der Bahnhof waren von der Überflutung bedroht, eine Schrebergartensiedlung stand bereits bis zu über einen Meter unter Wasser.

Die vier Bad Segeberger Helfer haben mit ihrer Großpumpe die Gesamtpumpleistung auf ca. 35.000 Liter/Minute erhöht. Es waren zu jeder Zeit genügend Helfer der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr sowie des THW Greifswald vor Ort, um notwendige Veränderungen des Schlauchmaterials vorzunemen. Innerhalb von zwei Tagen konnte der Pegel des Regenrückhaltebeckens um ca. 60 cm gesenkt werden. Die Maschinisten Schmutzwasserpumpen unseres OV standen auch der Technischen Einsatzleitung (TEL) für den Großeinsatz als Fach- bzw. Technischer Berater Pumpen zur Verfügung.

Am 03.08.2011 wurde die Großpumpe des THW OV Demmin aus einem anderen Einsatz im Stadtgebiet von Greifwald frei, so dass die OV Bad Segeberg und Mölln aus diesem Einsatz entlassen werden konnten.

IMAG0074.jpgIMAG0076.jpgIMAG0077.jpgIMAG0078.jpgIMAG0082.jpgIMAG0083.jpgIMAG0084.jpgIMAG0086.jpgIMAG0087.jpgWP_000053.jpgWP_000054.jpgWP_000055.jpgWP_000056.jpgWP_000057.jpgWP_000058.jpgWP_000062.jpgWP_000063.jpgWP_000065.jpgWP_000070.jpg
 
 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 1. August 2011 um 22:43.
Letzte Aktualisierung am Mittwoch 25. September 2019 um 00:22 durch Malte Westphal.

//