THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Personensuche in Wahlstedt

Veröffentlicht am Samstag, 16. Februar 2002 von Sebastian Haasch | schon 4590 mal aufgerufen

Wahlstedt, 10.06.2002

*Unformatierter Archiveintrag*

30 / 2002 09./10.06.02 22:26 – 01:30 24 Helfer GKW I, GKW II, MTW, MLW Ö, ELW

Die Alarmierung durch die Rettungsleitstelle erfolgte um 22:26 Uhr. In einem Zeitraum von 7 bis 20 Minuten nach Alarm verließen der GKW I, GKW II, MLW Ö, MTW und der ELW mit insgesamt 24 Helfern den Stütz zum Sammelpunkt in Schafhaus am Rande des Segeberger Forstes.

Vor Ort war bereits der MTW des OV Wahlstedt mit dem Zugführer, durch den unsere Einsatzkräfte in die Lage eingewiesen wurden: Vermisst wurde ein ca. 50 Jahre alter Mann mit Suizidabsichten, der angetrunken und mit einem Messer bewaffnet zuletzt in Wahlstedt in der Nähe des sogenannten „Arkowaldes“ gesichtet wurde.

Während Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr Wahlstedt und Suchhunden des DRK das Gebiet von Nord-Osten her durchsuchten war es unsere Aufgabe, gemeinsam mit den Kameraden des OV Wahlstedt, von Schafhaus aus entgegen zu kommen.

Wegen der Größe des zu durchsuchenden Areals wurde gegen 0:30 Uhr beschlossen die Suche an dieser Stelle abzubrechen und die Kräfte an der Wahlstedter Unterkunft zusammen zu ziehen. Nach Rücksprache mit der zuständigen Einsatzleitung konnten wir gegen 1:00 Uhr wieder zum Stütz einrücken.

Dort erreichte uns dann um ca. 1:15 Uhr die Nachricht, dass die Gesuchte Person lebend in einer Kleingartenkolonie in der Nähe des Waldes aufgefunden wurde.

Um 1:30 Uhr war dieser Einsatz dann beendet.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 16. Februar 2002 um 20:59.
Letzte Aktualisierung am Sonntag 3. Januar 2010 um 21:02 durch Sebastian Haasch.

//

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Antwort zu hinterlassen.