THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Déjà-vu am Wischhof – Garten stand wieder unter Wasser

Veröffentlicht am Montag, 07. Februar 2011 von Sebastian Haasch | schon 4758 mal aufgerufen

Einsatz Nr. 03/11
von 05.02.2011 13:00
bis 05.02.2011 19:00
Ort Bad Segeberg, Wischhof
Helfer 18
Fahrzeuge LKW Lbw. WP, MzKW, MTW Ztr.
Gerät NEA 175 kVA, Wilo Tauchpumpen, Stromverteilersatz
Anforderer Zweckverband Mittelzentrum Bad Segeberg/Wahlstedt
Zusammen-arbeit mit
weitere Infos

Bad Segeberg, 05.02.2011 Gleiche Stelle, gleiche Lage – der mehr als 24-stündige Dauerregen vom Wochenende hinterließ mal wieder seine Spuren am Wischhof.

Bereits Mitte November waren unsere Helfer dort im Einsatz, um Regenwasser ab zu pumpen, das sich in tiefer gelegenen Gärten gestaut hatte.

Da unsere Einsatzkräfte mit der Lage bereits vertraut waren, wussten Sie dass dort nur leistungsfähige Elektrotauchpumpen zum Einsatz kommen konnten.
Für deren Betrieb wurde der 175kVA Stromerzeuger der 2. Bergungsgruppe benötigt – kein anderes Aggregat ist dafür leistungsfähig genug.

Die Pumpen mussten über unwegsames Gelände an das Gewässer gebracht werden, deshalb kam auch der Einsatz der Börger-Pumpe auf ihrem Tandem-Anhänger an dieser Stelle nicht in Frage.

Doch auch die zwei installierten Wilo-Tauchpumpen förderten über eine Schlauchstrecke von 80 Metern ca. 5000 Liter Wasser pro Minute in einen Entwässerungsgraben, der mit dieser Menge dann auch schon ausgelastet war.

Bis zum Einbruch der Dunkelheit gelang es unseren Helfern dann auch den Wasserspiegel so weit zu senken, dass für die angrenzende Wohnbebauung keine Gefahr mehr bestand.

Die Anforderung für zwei weitere Einsatzstellen in Bad Segeberg und Geschendorf musste dann von unseren Helfern nicht mehr wahrgenommen werden, so dass dies der einzige Einsatz dieses feuchten Wochenendes blieb.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 7. Februar 2011 um 14:14.
Letzte Aktualisierung am Mittwoch 23. Mai 2012 um 11:08 durch Malte Westphal.

//

Kommentar schreiben