Archiv der Kategorie: Allgemein

Präsentation auf der Regioschau

ad Segeberg, 06.05.2007 Das THW Bad Segeberg hat an der erstmals auf dem Landesturnierplatz stattfindenden Mittelstandsmesse “RegioSchau” (früher: Kalkbergringmesse) mit kleiner Mannschaft teilgenommen.

Zwei Tage lang konnten viele Fragen interessierter Besucher beantwortet werden.
Neben dem “Flaggschiff” Gkw 1 hatten die ehrenamtlichen Helfer Teile des Einsatzgerüstsystems aufgebaut. Von dem 9 Meter hohen Turm seilten sich die THWler ab und zeigten den zahlreichen Zuschauern einige Möglichkeiten der Bergung aus großen Höhen.
Erstmals ausprobiert wurde in Zusammenarbeit mit den Rettungsassistenten des DRK die Bergung einer verletzten Person aus einem PKW mittels des Gerüstsystems. Präsentation auf der Regioschau weiterlesen

Stabsrahmenübung des Kreises Segeberg

arrislee, 19.03.-21.03.2007 An diesem Wochenende wurde das diesjährige Planungsseminar des vorbereitenden Katastrophenschutzes des Kreises Segeberg durchgeführt.

Übungsort war die Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein in Harrislee bei Flensburg.
Aus dem Ortsverband Bad Segeberg nahm der Fachberater Malte Westphal als Vertreter des THW in der Übungsvorbereitungsgruppe und als S34 in der TEL-KatS an dieser Übung teil. Aufgabe dieses Planungsseminares ist es, die Abläufe zwischen Technischer Einsatzleitung Katastrophenschutz (TEL-KatS) und dem Führungsstab zu üben.

In diesem Jahr wurde eine Katastrophenschutz-Planübung durchgeführt, die einen “echten” Katastropheneinsatz als Basis hat. Stabsrahmenübung des Kreises Segeberg weiterlesen

Jahresrückblick 2002

Bad Segeberg, 09.01.2003 Für die 63 aktiven Helfer des THW-Ortsverbandes in Bad Segeberg gehörte 2002 zu den bewegtesten Jahren in der 50-jährigen Geschichte des Technischen Hilfswerks. Die schweren Stürme zu Beginn des Jahres, die heftigen Regenfälle im Sommer und letztlich der Hochwasser-Einsatz an der Lauenburger Elbe hielten die Frauen und Männer in Blaugelb bis in den August auf Trab. Insgesamt 67 Einsätze verzeichnete das THW 2002. Im Jahr 2001 seien es laut Hans-Joachim Sakowski, dem Bad Segeberger Ortsbeauftragten, dagegen “nur” 14 gewesen.

Aber nicht nur in Bezug auf Einsätze machte das Jahr von sich reden. Auch intern sah sich das THW vor große Aufgaben gestellt. Anfang 2002 wurde die neue Unterkunft in der Rosenstraße bezogen. Und bis man sich dort so richtig wohl fühlen konnte, war noch eine Menge Eigenarbeit vonnöten. Nicht zu vergessen der Schleswig-Holstein-Tag. Gerade von der Elbe zurückgekehrt, hatte das THW sich darum zu kümmern. Parkplätze mussten eingerichtet und Straßen abgesperrt werden. Helfer der Ölwehr kümmerten sich um den Schutz des Großen Segeberger Sees wegen der startenden und landenden Wasserflugzeuge. Jahresrückblick 2002 weiterlesen

Schleswig-Holstein-Tag in Bad Segeberg

Bad Segeberg, 01.09.2002 Vom 30. August bis zum 1. September fand in Bad Segeberg der Schleswig-Holstein-Tag statt.
Bei diesem Ereignis, das alle zwei Jahre in einer anderen Schleswig-Holsteinischen Stadt gefeiert wird, treffen sich Vereine und Verbände, um sich und ihre Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Mit ca. 3000 Teilnehmern von der Trachtengruppe bis zum Sportverein wurde dieses Jahr ein neuer Rekord aufgestellt.

Das THW war unter der Federführung unseres Ortsverbandes und mit Unterstützung der OVs Kaltenkirchen, Barmstedt, Neumünster, Norderstedt und Burg in vielfältiger Weise an diesem Großereignis beteiligt:

  • Herrichtung von Großparkplätzen ausserhalb der Stadt
  • Betreuung der Großparkplätze
  • Durchführung von Strassensperrungen
  • Sicherheitswacht auf dem Großen See während des Flugbootbetriebes (Brand- und Umweltschutz)
  • Personentransport zu den Flugbooten
  • Beteiligung an der Spielemeile (Jugendgruppe)
  • Betreuung THW-Technikausstellung
  • Logistik

Für Vorbereitung und Durchführung wurden insgesamt ca. 2000 Helferstunden aufgewendet.

Unsere Homepage feiert zweiten Geburtstag

Statistik 2 JahreAm 03.07.00 war unsere Homepage das erste mal online und nun feiern wir ihren zweiten “Geburtstag”.

In diesen zwei Jahren konnten wir ca. 16.000 Besucher mit über 150.000 einzelnen Seitenaufrufen registrieren und der Trend bei den Besucherzahlen weist stetig nach oben.

Unser Bemühen war es stets, die Informationen so aktuell wie möglich zu halten. Berichte zu Einsätzen und Veranstaltungen waren meist innerhalb der nächsten 24 Stunden online verfügbar. Wir werden versuchen Sie auch in Zukunft so zeitnah wie möglich zu informieren, denn das Internet ist ein schnellebiges Medium und nichts ist so alt, wie eine Nachricht von gestern (Natürlich ist auch bei uns nicht immer was los!).

Wer die Veränderungen unseres Onlineangebotes von Anfang an mitverfolgt hat, wird feststellen, dass heute heute nichts mehr so ist, wie es früher war. Das Seitenangebot ist von Anfangs rund 200 auf heute ca. 350 gestiegen. Es sind laufend neue Elemente hinzu gekommen (wie zuletzt das THW-Lexikon) und neben vielen kleineren Veränderungen am Design hat es am 01.01.02 ein völlig neues Layout gegeben.

Sie sehen, unsere Homepage ist immer ein Besuch wert und wir würden uns freuen Sie auch in Zukunft wieder begrüßen zu dürfen.

Ihre Internetredaktion des OV Bad Segeberg

Tag des Rettungsdienstes

Bad Segeberg, 13.10.2001 2001 ist das Internationale Jahr der Freiwilligen. Die Stadt Bad Segeberg nahm dies zum Anlaß, den freiwilligen Hilfsorganisationen den Kirchvorplatz für eine Darstellung ihrer Aktivitäten zur Verfügung zu stellen.

Bei schönstem Kaiserwetter nahmen sowohl das DRK als auch der THW-Ortsverband Bad Segeberg das Angebot an. Das Deutsche Rote Kreuz war mit 8 Sanitätern und einem Zelt angerückt. Im Laufe des Tages zogen sie mehrfach in die angrenzende Fußgängerzone, um dort direkt “vor Ort” zu erforschen, wie fit die Bürger in Erster Hilfe sind.

Die Erste Bergungsgruppe des THW hatte auf dem Kirchvorplatz einige selbstgebaute Holzrahmen, ausgefüllt mit Stahlbeton, Gasbeton, Holz und Eisenplatten, aufgebaut. Hier wurde in mehreren Einsatzvorführungen dargestellt, wie das THW solche Hindernisse überwindet, wenn dahinter Personen zu retten sind.

Auch die Fachgruppe Ortung wurde hier aktiv. Erst als mit Hilfe des elektronischen Ortungsgerätes einwandfrei feststand, daß sich hinter den Wänden verschüttete, aber lebende Personen befanden, kam die Bergung zum Einsatz. Tag des Rettungsdienstes weiterlesen

Präsentation in Bad Segebergs Innenstadt

Bad Segeberg, 02.09.2001 Rund ging es zu in der Innenstadt von Bad Segeberg. Neben dem traditionellen Stadtfest mit Flohmarkt fand parallel der Tag der offenen Tür des Kreishauses statt und wir fehlten natürlich auf keiner der beiden Veranstaltungen.

Im Seminarweg konnten sich die Besucher des Flohmarktes an einem Info-Pavillon über die Mitarbeit im THW informieren und sich mit reichlich Infomaterial versorgen. Zur Demonstration eines unserer Einsatzgebiete war das elektronische Ortungsgerät aufgebaut und wurde interessierten Gästen durch einen Helfer in seiner Funktion erklärt. Direkt neben dem Stand zeigten Junghelfer den Umgang mit Holzbearbeitungsgeräten. Sie fertigten unter anderem Holzverbindungen mittels Zapfen und Zapfloch sowie durch Überblattung und stießen dabei auf reges Interesse der Passanten. Präsentation in Bad Segebergs Innenstadt weiterlesen

Kinderfest am Kalkberg 2001

Bad Segeberg, 29.07.2001 Auch dieses Jahr waren wir mit unserer beliebten Seilbahn auf dem Kinderfest der Karl-May-Spiele vertreten. Bei schönstem Sommerwetter und Temperaturen um 30°C sorgten die zahlreichen Aktionen dafür, dass den Kindern garantiert nie langweilig wurde.

So boten die Kameraden der Feuerwehr aus Bad Segeberg Kistenstapeln an und ein “Jumping-Seat” hob die Kinder in luftige Höhen. Neben vielen weiteren Attraktionen gab es auch Vorführungen von Indianertänzen und musikalische Unterhaltung durch einen Spielmannszug.

Klarer Favorit war allerdings unsere 40m lange Seilbahn, die zu einer rasanten Fahrt den Berg hinunter einlud. Vom Beginn um 10:00 Uhr bis zum Schluss um 14:00 bildete sich eine lange Schlange, die einige allerdings nicht davon abhielt gleich mehrfach zu fahren. Insgesamt wurden innerhalb der vier Stunden 463 Fahrten durchgeführt. Damit wurde der Rekord des letzten Jahres (430) überboten.