THW Bad Segeberg

Mit Freu(n)de(n) helfen!

Weihnachtsfeier & Jahresrückblick

Veröffentlicht am Montag, 20. Dezember 2010 von Sebastian Haasch | schon 5530 mal aufgerufen

P1000420.JPG

Bad Segeberg, 03.12.1010 Immer wenn sich das Jahr dem Ende entgegen neigt ist es die Zeit der Weihnachtsfeiern, so auch in unserem Ortsverband.

Traditionell versammeln sich Anfang Dezember alle Helfer in der Ortsverbandsunterkunft um gemeinsam das Jahr ausklingen zu lassen und auf das Geleistete zurück zu blicken.

Begonnen hatte der Abend mit einem deftigen norddeutschen Grünkohlessen. Nachdem sich alle gestärkt hatten war es Zeit für Grußworte und Ehrungen. Nach der Ansprache unseres Ortsbeauftragten Hans-Joachim Sakowski, der allen Helfern für die geleistete Arbeit in diesem Jahr dankte, überbrachten Heidrun Thomas die Grüße des Landesbeauftragten und der Mitarbeiter des Landesverbandes sowie Henrik Petersen für die Geschäftsstelle Itzehoe.

Für besondere Verdienste um den Aufbau und die Entwicklung des Technischen Hilfswerkes wurden Jan Paul Burow, Nikos Endtricht, Florian Frahm, Jan-Eike Lücke, Gerrit Martensen und Klaus Winckelmann mit dem THW-Helferzeichen in Gold in dankbarer Würdigung ihrer steten Einsatzbereitschaft ausgezeichnet. Anschließend folgte die Ehrung für langjährige Mitarbeit im THW mit einer Urkunde für Jan-Eike Lücke (10 Jahre).

P1000448.JPG

Als besonderes Highlight und nicht ganz alltägliche Ehrung wurde an Klaus Vollmers eine Urkunde für 50-jährige Mitgliedschaft im THW überreicht. Viele Jahre in der Klaus Vollmers auf eine bewegte Zeit in unserem Ortsverband zurückblicken kann. In den 50 Dienstjahren hielt Klaus Vollmers zahlreiche Funktionen inne. Neben seiner Tätigkeit als Zugführer war er auch als Orts- und Kreisbauftragter im Amt. Für diese Leistung erhielt er nach der Verleihung der Urkunde des THW-Präsidenten stehenden Applaus von der Helferschaft.

In bewährter Form folgte der multimediale Jahresrückblick in Wort und Bild. In den vergangenen 12 Monaten wurden in unserem Ortsverband über 20.000 Dienststunden geleistet, von denen fast die Hälfte auf Jugendarbeit entfallen sind.
Die Höhepunkte des Jahres waren dabei sicherlich die unwetterbedingten Einsätze im Frühjahr sowie im Herbst und natürlich auch der hervorragende 5. Platz unserer Jugendgruppe beim 13. Bundesjugendwettkampf im Juli in Wolfsburg.

Im Anschluss ließen die Helfer den Abend noch in geselliger Runde ausklingen.

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 20. Dezember 2010 um 19:34.
Letzte Aktualisierung am Mittwoch 23. Mai 2012 um 11:08 durch Malte Westphal.

//

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Antwort zu hinterlassen.